Die Modelle der Salgromatic SalgroMAG Reihe.

VDS_Logo.png

Unsere Aerosol-Feuerlöschgeräte Salgromatic SalgroMAG sind anerkannt durch Europas Nummer Eins für Brandschutz.

Raumschutz

Serverräume, Technikräume, Lagerräume und Labore.

Motorräume

PKW und Busse sowie Booten und Schiffe

Lagerlifte

Lagerlifte und Warenpaternoster aller Hersteller

Schaltschränke

Einzelschränke, Doppelschränke und Schaltschrankreihen.

Lithium-Ionen Batterien

Löschsysteme für die Herstellung, die Lagerung und den Transport von Batterien.

Sonderlösungen

Kabelschächte, Generatoren, Windräder und vieles mehr...


 Neuigkeiten:

 

 
gruppe1-klein.jpg

Die Vorteile von Aerosol-Löschsystemen auf einen Blick:

  • PREISGÜNSTIG
    In der Anschaffung

  • WARTUNGSKOSTEN
    Sehr niedrig

  • KEINE SAUERSTOFFVERDRÄNGUNG

  • NACHHALTIGE TECHNIK
    Bis 20 Jahre Lebensdauer

  • PLATZSPARENDE INSTALLATION
    In jedem Umfeld

  • BRÄNDE DER KLASSEN A, B, C, F
    Werden gelöscht

  • 100% UMWELTFREUNDLICH
    Nicht klimaschädlich

Aerosol als Löschmittel

- Schnell, sicher und zuverlässig

 
löschvorgang2.jpg

Das Löschmittel:

Ein Aerosol ist ein Gemisch aus einem Gas und festen und / oder flüssigen Schwebeteilchen. Durch die Verbrennung des in den Aerosol-Generatoren enthaltenen Feststoffs entsteht ein Lösch-Aerosol aus flüssigen und gasförmigen Partikeln, bestehend aus Kaliumkarbonaten mit einer Partikelgröße von ca. 1 μm. Der wesentliche Wirkstoff des Aerosols ist Kaliumhydrogencarbonat, dieses zersetzt sich sehr schnell ab einer Temperatur von ca. 50 °C, wobei es Wasser und Kohlenstoffdioxid abspaltet. Dabei entsteht Kaliumcarbonat. Physiologisch gesehen gilt Kaliumcarbonat als unbedenklich, es ist auch als Zusatzstoff E501 in Lebensmitteln enthalten.

Die Löschwirkungen:

Beim Kontakt mit offener Flamme wird das Kaliumhydrogencarbonat zu Kaliumcarbonat umgewandelt und dadurch wird dem Brennvorgang Oxidationsmittel chemisch entzogen indem die zum Verbrennungsprozess notwendigen freien Radikale gebunden werden. Ohne Oxidation kann kein Brand stattfinden.

Da dieser chemische Vorgang eine sogenannte endotherme Reaktion darstellt, wird dem Verbrennungsprozess zusätzlich Wärme entzogen. Das Feuer wird also zusätzlich stark abgekühlt.

Der Brand wird somit auf zwei Weisen gelöscht. Der Sauerstoffgehalt der Umgebungsluft wird dabei nicht reduziert.

Eignung:

  • A – feste, glutbildende Stoffe
  • B – flüssige und flüssig werdende Stoffe
  • C – Gase
  • F – Speiseöle und -fette
brandklassen2.jpg
 
 
 

Die Generatoren

Unsere Aerosol-Generatoren sind alle nach dem selben Prinzip aufgebaut: In einem stabilen Gehäuse ist das gesamte Löschmittel in Form eines Feststoffs verbaut. In der Regel sind diese Gehäuse aus Stahl gefertigt wird, dadurch sind unserer Löschgeräte sehr widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse und können so in praktisch jeder Umgebung eingesetzt werden. Durch den Einsatz eines extrem effektiven Feststoffs zur Löschmittelerzeugung sind diese Aerosol-Generatoren keine Druckbehälter. Eine externe Zufuhr des Löschmittels ist nicht notwendig, der aerosolerzeugende Feststoff ist vollständig im Generator enthalten.  Es wird lediglich ein elektrisches Signal oder ein Zündkabel zur Aktivierung benötigt. Daher sind unserer Aerosolgeneratoren extrem wirtschaftlich und wartungsfreundlich. Sie lassen sich außerdem auch völlig autark ohne Stromversorgung betreiben. Nach Aktivierung des Feststoffs brennt dieser kontrolliert ab und erzeugt dabei das Lösch-Aerosol. Dies geschieht innerhalb weniger Sekunden. Die Aktivierung kann dabei auf verschiedenste Arten erfolgen: Elektrisch, durch ein stromloses Zündkabel oder manuell. Videos von Auslösungen können Sie HIER sehen.

 

Raumschutz:

Aerosollöschsysteme eignen sich optimal für den Einsatz zum Raumschutz

– günstig in der Anschaffung und sehr günstig in Wartung und sonstigem Unterhalt

Durch den simplen Aufbau und die hocheffektiven Löschgeräte sind Aerosol-Anlagen preisgünstig in der Anschaffung. Da diese Systeme ohne externe Druckbehälter und Rohrleitungen auskommen, sind zudem die Installationskosten deutlich niedriger als bei Gas-Anlagen. Aerosolgeneratoren sind keine Druckbehälter und werden rein elektrisch ohne Rohrleitungen betrieben. Daher ist der Wartungsaufwand extrem gering. Aerosol-Generatoren haben eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren.

– minimaler baulicher Aufwand

Aerosolgeneratoren können direkt im zu schützenden Bereich montiert werden. Die kostspielige und platzintensive Schaffung separater Vorratsräume für Gasflaschen ist nicht notwendig. Die Anforderungen an die zu schützenden Objekte sind äußerst gering. Es ist nicht nötig die zu schützenden Objekte gasdicht zu gestalten oder vorhandene Raumöffnungen zu verschließen. Auch eine Nachrüstung ist meist problemlos möglich.

– besserer Personenschutz

Im Gegensatz zu CO2-Anlagen besteht beim Einsatz einer Aerosol-Anlage keine akute Erstickungsgefahr. Da Aerosolgeneratoren nicht unter Druck stehen, besteht auch nicht die Gefahr von gefährlichen Leckagen. Das Lösch-Aerosol selbst ist quasi ungiftig.

– keine Beschädigungen durch Schalldruck an Festplatten

Gaslöschanlagen erzeugen durch ihren hohen Arbeitsdruck bei Aktivierung sehr hohe Schallpegel von teilweise deutlich über 120 db. Dies kann bei modernen Festplatten zu Störungen bis hin zum kompletten Ausfall führen. Aerosolgeneratoren erzeugen maximal 80 db und sind somit sicher.

Eine unverbindliche Anfrage für ein “Löschsystem Raumschutz” können Sie hier stellen:


Schaltschränke

 
DSC_4911.JPG
 

Unsere innovativen Aerosollöschsysteme sind für alle Arten von Schaltschränken unter den verschiedensten Einsatzbedingungen geeignet.

Ob zum gezielten Schutz einzelner Schränke oder größerer Schaltschrankreihen, für jede Anwendung können wir die optimale Lösung bieten.

Es sind keine Rohrleitungen notwendig, eine Abdichtung der Schränke ist nicht erforderlich.Eine Nachrüstung ist daher problemlos möglich, unsere Systeme müssen nicht schon bei der Planung des Schaltschranks berücksichtigt werden. Unsere extrem kompakten Löscher lassen sich auch in sehr engen Schränken unterbringen und müssen lediglich verkabelt werden.

Bei der Branddetektion können wir auf bewährte Komponenten des anlagentechnischen Brandschutzes zurückgreifen. Ob Rauch- oder Temperaturmelder und/oder eine manuelle Auslösung, alles ist machbar.

Eine Aufschaltung auf eine bestehende Brandmeldeanlage ist ebenso möglich wie die Errichtung einer komplett selbstständigen Löschsteuerzentrale.


Lagerlifte und Warenpaternoster

VdS-zertifizierte Löschsysteme für Lagerlifte und Warenpaternoster aller Hersteller, Bauarten und Größen.

Unsere zertifiziertem Aerosollöschsysteme sind ideal für den Einsatz in Lagerliften und Warenpaternostern geeignet. Die Aerosolgeneratoren sind extrem kompakt, benötigen keine Rohrleitungen und lassen sich daher problemlos nachrüsten. Das Löschmittel Aerosol verteilt sich optimal im gesamten Lagersystem erfordert aber keine Gasdichtigkeit.

Unsere Systeme löschen schnell, effektiv und sind für Mensch und Maschine unschädlich.

Der Löschvorgang dauert lediglich wenige Sekunden.

Dadurch können Brände schon in der Entstehung gelöscht und große Sachschäden vermieden werden.

Durch die lange Haltezeit des Aerosols werden mögliche Wiederentzündungen dauerhaft unterdrückt.

Im Gegensatz zu Gaslösch- oder Sprinkleranlagen entfallen aufwändige Installations- und Wartungsarbeiten.

Die Vorteile im Überblick:

  • VdS-zertifizierte Systeme

  • Nachrüstbar, einfachste Installation

  • Keine Sachschäden durch Einsatz

  • Minimaler Wartungsaufwand

 

Eine unverbindliche Anfrage für ein “Löschsystem Lagerlift” können Sie hier stellen:


Lithium-Ionen Batterien

cont1.jpg

Produktion und Batterietests:

Batteriespeicher und Containersysteme:

Lagerung und Transport:

Da sich unser Aerosol als Löschmittel für Lithium-Ionen Zellen und Batterien eignet, setzen wir mit unseren Systemen in vielen Anwendungsbereichen bereits den Standard. Ob es nun um die Produktion, die Lagerung, den Transport oder sonstige Einsatzgebiete geht, Aerosol eignet sich stets optimal für den vorbeugenden Brandschutz.

  • Transportkisten

  • Lagerbehälter

  • Stromspeicher

  • Container

  • Labore

  • Prüfstände

  • Montagelinien

Lithium-Ionen Zellen stellen für den Brandschutz eine große Herausforderung dar da die im Brandfall auftretenden Flammen extrem hohe Temperaturen erreichen und so die große Gefahr einer unkontrollierbaren Brandausbreitung besteht.

Der Einsatz von Löschwasser führt nur bei einer extrem großen Menge von Wasser zu einem Löscherfolg. Dies kann bei mobilen Einsätzen der Feuerwehr kaum erreicht werden und ist auch bei stationären Sprinkleranlagen kaum darstellbar. Zudem kann es beim Kontakt von Wasser mit brennenden Batteriezellen zur Bildung von explosionsfähigen Mengen Wasserstoff kommen und bei Kreuzreaktionen des in den Zellen enthaltenen Lithiums können sich hochgiftige Säuren wie z.B. Flusssäure bilden. Daher muss das eingesetzte Löschwasser auch zurückgehalten werden da es sich dabei potentiell um Sondermüll handeln kann.

Sauerstoffverdrängende Löschmittel können brennende Lithium-Ionen Zellen auch nur bedingt löschen da diese im Brandfall selbst Sauerstoff freisetzen können was ein dauerhaftes Ersticken der Flammen unmöglich macht. 

Daher hat sich unser Aerosol als Löschmittel mittlerweile bei vielen namhaften Anwendern als Mittel der Wahl zum Brandschutz von Lithium-Ionen Zellen etabliert. 

Aerosol hat bei der Brandbekämpfung von Lithium-Ionen Zellen folgende, wesentliche Vorteile:

1.: Schneller Löscherfolg; Aerosolgeneratoren fluten die zu schützenden Objekte innerhalb weniger Sekunden und löschen so extrem schnell.

2.: Nach der Verteilung des Aerosols hat dieses eine Haltedauer die bis zu mehreren Stunden andauern kann. Mögliche Rückzündungen können so erneut gelöscht werden.

3.: Aerosol erzeugt keine gefährlichen Kreuzreaktionen mit den Bestandteilen der Lithium-Ionen-Batterien.

Um die Wirksamkeit unseres MAG-Löschaerosols bei Bränden von Lithium-Batterien zu untersuchen, haben wir eine Reihe von Brandtests beim Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg kurz ZSW durchführen lassen. http://www.zsw-bw.de
Die Ergebnisse der Löschtests beim ZSW haben im Wesentlichen unsere Erfahrungen bestätigt:

1.: Aerosol kann Gasflammen havarierter Lithium-Zellen sehr schnell und effektiv löschen.

2.: Die lange Haltedauer des Aerosols hilft nach der Auslösung des Löschers auftretende Gasflammen dauerhaft zu unterdrücken, auch über einen längeren Zeitraum (bis zu mehreren Stunden) hinweg.

3.: Aerosol kann brennendes Verpackungsmaterial schnell und dauerhaft löschen.

4.: Aerosol hilft den Thermal Runaway zu verlangsamen und das Temperaturniveau benachbarter Zellen zu reduzieren und kann so die Ausbreitung eines Brandes aufhalten oder zumindest deutlich verlangsamen.

Der Bericht des ZSW fasst wie folgt zusammen:
„…Brennende Lithium-Zellen konnten effektiv gelöscht werden. Die Dauer des Feuers (offene Flammen) konnte durch den Aerosol-Löscher deutlich verkürzt werden. Es konnte gezeigt werden dass durch den Einsatz des Feuerlöschers die Brandausbreitung verhindert oder deutlich eingedämmt werden kann. …“
Der Thermal Runaway wurde deutlich verlangsamt und bei größeren Abständen zwischen havarierten und unbeschädigten Zellen kann der schnelle Löscherfolg eine Ausbreitung sehr wahrscheinlich unterbinden.

Löschversuche Lithium-Ionen Batterien:


Zertifizierte Löschsysteme für Fahrzeuge

Löschsystem für PKW:

Unsere innovativen und zertifizierten Aerosol- und Pulverlöschsysteme sind für alle Arten von Fahrzeugen unter den verschiedensten Einsatzbedingungen geeignet. Ob zum gezielten Schutz kompakter Benzinmotoren oder ganzer Maschinenräume mit Dieselaggregaten.

Vor kurzem konnten wir erfolgreich zwei unserer innovativen Löschsysteme nach der neuesten ECE R-107 Norm testen. Sowohl unser Aerosol- wie auch unser Pulver-Löschsystem haben die anspruchsvollen Tests bestanden und sind nun durch den TÜV Nord zertifiziert. Im Vergleich zu Hochdruckwassernebel-Löschsystemen sind unserer Systeme kleiner, leichter, wartungsfreundlicher und kostengünstiger.

Unsere extrem kompakten Löschgeneratoren lassen sich auch in sehr engen Motorräumen unterbringen und müssen lediglich verkabelt werden. Es sind keine Rohrleitungen notwendig.

Die einfachste Systemvariante besteht aus einem einzelnen Aerosolgenerator mit einer automatischen Branderkennung durch ein Aktivierungskabel. Dieses System arbeitet völlig eigenständig ohne Stromversorgung.

Zu unseren Kunden zählen unter anderem die Kölner Verkehrsbetriebe bei denen wir über 200 Linienbusse mit unseren Löschsystemen ausgestattet haben.
Bei der Ausschreibung der Löschtechnik legte die Regionalverkehr Köln GmbH dabei ein besonderes Augenmerk auf die Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Wartungsfreundlichkeit der zu installierenden Systeme.

Alle diese Kriterien konnte unser innovatives Aerosollöschsystem optimal erfüllen. 

Aber auch in den engen Motorräumen von stark motorisierten Sportwagen lassen sich unsere Systeme problemlos nachrüsten und unter den härtesten Einsatzbedingungen dauerhaft und zuverlässig einsetzen.

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um Löschsysteme für Fahrzeuge:

Niederlassung München

Abteilung Fahrzeuge, Busse, Automotive, Marine, Transport, Bau- und Landmaschinen

Adresse
Freibadstraße 30
81543 München

Ansprechpartner:

Florian Hebel

Telefon
089 55260557

eMail
fh@salgrom.de

Eine unverbindliche Anfrage für ein “Löschsystem Fahrzeug” können Sie hier stellen:


 Windkraftanlagen

  • Einfach nachrüstbar

  • Wartungsfreundlich

  • Vollautomatisch

  • Sehr kompakte Systeme

  • Preisgünstig

Unsere innovativen Aerosol-Löschsysteme sind perfekt für den Einsatz in Windkraftanlagen geeignet.
Ob zum Schutz elektrischer Anlagen, Generatoren oder kompletter Gondeln. Unsere Systeme löschen schnell, effektiv und für Mensch und Maschine unschädlich. Der Löschvorgang benötigt lediglich wenige Sekunden. Dadurch können Brände schon in der Entstehung gelöscht und große Sachschäden vermieden werden. Durch die Haltezeit des Aerosols werden mögliche Wiederentzündungen dauerhaft unterdrückt.
Im Gegensatz zu Gaslöschanlagen entfallen aufwändige Installations- und Wartungsarbeiten.
Eine Nachrüstung ist daher problemlos möglich, unsere Systeme müssen nicht schon bei der Planung der Anlage berücksichtigt werden. Unsere extrem kompakten Löschgeneratoren lassen sich auch in sehr engen Maschinen- und Technikräumen unterbringen und müssen lediglich verkabelt werden.
Es sind keine Rohrleitungen notwendig. Bei der Branddetektion können wir auf sämtliche Komponenten des anlagentechnischen Brandschutzes zurückgreifen. Ob Rauch- oder Temperaturmelder und/oder eine manuelle Auslösung, alles ist möglich.


Sonderlösungen

JOOS-2015_08_09-23_44_42-0296.jpg

Mit unserem sehr breiten Sortiment an Aerosolgeneratoren können wir für fast jede Problemstellung eine Lösung anbieten. Dabei können wir auch praktisch alle Komponenten namhafter Anbieter von Branddetektion und Anlagensteuerungen integrieren um stets maßgeschneiderte Komplettsysteme liefern zu können.

Hier einige Beispiele: