Regionalverkehr Köln GmbH setzt auf Aerosol

Die Regionalverkehr Köln GmbH investierte in die Sicherheit ihrer Fahrgäste und ihres Fuhrparks und rüstete über 200 Fahrzeuge mit einem innovativen Aerosollöschsystem der Firma Wetrax GmbH aus Waiblingen bei Stuttgart aus.

Die Löschsysteme der Marke Salgrom wurden in den Motorräumen der verschiedensten Busse der Marken Mercedes-Benz und MAN nachgerüstet. Diese Löschanlagen werden im Falle des Ausbruchs eines Feuers durch einen Unfall oder einen technischen Defekt automatisch aktiviert.
Dadurch wird die Sicherheit für Fahrgäste erhöht und potentielle Brandschäden verhindert.
Bei der Ausschreibung der Löschtechnik legte die Regionalverkehr Köln GmbH dabei ein besonderes Augenmerk auf die Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Wartungsfreundlichkeit der zu installierenden Systeme.
Alle diese Kriterien konnte das innovative Aerosollöschsystem optimal erfüllen. Die Wetrax GmbH erhielt daher den Auftrag zur Ausrüstung der Fahrzeuge welche im Frühjahr 2017 abgeschlossen wurde.
Die Löschsysteme haben eine Lebensdauer von 10 Jahren und erzeugen über diesen Zeitraum nur einen minimalen Wartungsaufwand. Scheidet ein Fahrzeug in diesem Zeitraum aus dem Fuhrpark aus, so kann das Löschsystem mit wenig Aufwand aus- und in dem nachfolgenden Fahrzeug wieder eingebaut werden.

Niki Traxel